Grenzgänger-Route

Ihre Tour

Hier gewinnen Sie einen groben Überblick der Tour:

1. Tag

Anreise

Individuelle Anreise nach Bad Laer. Begrüßung und Zimmereinweisung. Vitalisieren, Regenerieren und Heilen- dies sind die entscheidenden Gründe für die besondere Attraktivität des Heilbades Bad Laer. Die Sole-Mineral-Quelle in Bad Laer ist ein wahrer Gesundbrunnen. Bei frühzeitiger Anreise sollten Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Für Ihre heutige Übernachtung sowie auch in den nächsten Tagen haben wir nur die besten Hotels ausgewählt!

2. Tag

Bad Laer – Versmold, ca. 39 km

Nach dem Frühstück starten Sie zur ersten erlebnisreichen Radtour auf gut ausgeschilderten Radwegen entlang historischer Grenzen und folgen alten Schmugglerpfaden und Handelswegen über Bad Rothenfelde, Borgholzhausen durch eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft nach Versmold.

3. Tag

Versmold – Ostbevern, ca. 55 km

Die nächste Radetappe führt Sie weiter der Grenzgängerroute folgend über Sassenberg, Warendorf nach Ostbevern.  Auch auf dieser Strecke können Sie einige Einkehrmöglichkeiten entdecken. Gönnen Sie sich grenzenlose Genüsse: Schlemmen Sie Kürbis, Spargel, Gurken und andere Feldfrische Produkte.

4. Tag

Ostbevern – Bad Laer, ca. 54 km

Gut ausgeruht folgend Sie auch heute den Fährten von Schmugglern, Zöllnern und Händlern zu Burgen, Schlössern und liebenswerten Orten über Glandorf, Lienen und Bad Iburg zurück nach Bad Laer. Hier erfolgt entweder die Abreise oder buchen Sie eine weitere Nacht in Bad Laer.

Weitere Infos zum Streckenverlauf der Grenzgänger-Route bekommen Sie hier.