Sie befinden sich hier:

Das Hasetal ist Mundraubregion

 

Neues Leben für die Obstbaumalleen im Hasetal.
Der Zweckverband Erholungsgebiet Hasetal, www.mundraub.org und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) suchen Obstbaumpaten für die Obstbäume entlang der Hase-Ems-Tour. Vor rund 17 Jahren pflanzte der Zweckverband die Apfel-, Birnen-, Kirsch- und Pflaumenbäume als lebende Alternative zu statischen Wegweisern und erklärte sie zu Allgemeingut. Seither fristen sie ein eher stilles Dasein.
Das ändert Sich mit "Mundraub im Hasetal". Plaketten zeigen Ihnen, welcher Baum nach einem Paten sucht und welcher schon einen Paten gefunden hat. Das Obst wird zu Konfitüren verarbeitet und die Bäume werden aktiv gepflegt.

Der Jahreszeiten - Newsletter informiert Sie über Aktuelles rund um die Themen "Pflege", "Nutzung", "Angebote" und "Obstbaumpatenschaften". Viel Spaß beim Lesen und Nachmachen:

 

bestellen Sie Ihren Newsletter hier

Sie wollen Obstbaumpate werden? SIe wohnen am Radweg "Hase-Ems-Tour"? Sie sind als Tourist im Hasetal unterwegs? Sie sind ein Lehrer, der seine Schüler für die heimische Kulturlandschaft begeistern möchte? Sie gehören einem Verein an, der sich für den Erhalt er Bäume einsetzten möchte? Ihr Unternehmen möchte unser Projekt finanziell unterstützen? Es gibt auch neben der Patenschaft, viele Wege bei uns mitzumachen und ebenso viele Wege führen zum Obst:

Ja, ich will Obstbaumpate werden!